Preisanpassung bei den Fahrausweisen ab 1. Oktober 2016

Im Stadtbus gelten ab 1. Oktober leicht veränderte Preise. Die Stadtverkehrsgesellschaft Bünde mbH (SVB) hat eine moderate Fahrpreisanpassung beschlossen. Sie reagiert damit auf kontinuierlich steigende Kosten „Trotzdem bleibt der Stadtbus weiterhin günstig und ist nach wie vor ein beliebtes Angebot in Bünde“, sagt SVB-Geschäftsführer Alfred Würzinger.

 

Mit der durchschnittlichen Preisanpassung von 2,7 % hat sich der Aufsichtsrat der SVB bewusst dazu entschieden, nur einen Teil der gestiegenen Kosten an die Fahrgäste weiterzugeben, um so die Stammkunden nicht über Gebühr zu belasten. Ein Monatsticket, die sogenannte Bünde-Card, kostet vom 1. Oktober an dann 38 Euro. Das entspricht einer Anpassung von 1 Euro bzw. 3 Cent pro Tag. Auch die übrigen Zeitfahrausweise werden preislich angepasst. Künftig kostet z.B. die Drei-Monatskarte 102 Euro und das Jahresticket 375 Euro. Damit können die Fahrgäste des Stadtbusses weiterhin erheblich sparen gegenüber einem Ticket des Nahverkehrsverbundes Ostwestfalen Lippe (der Sechser). Dort kostet beispielsweise ein vergleichbares Monatsticket aktuell 70,90 Euro, also 32,90 Euro mehr als in Bünde. Beim Jahresticket beträgt die Ersparnis für Kunden des Bünder Stadtbusses sogar 259,98 Euro. Zudem kann die Bünde-Card auch mit anderen Vorteilen außer dem Preis punkten: Die Karte ist zudem beliebig auf Freunde und Verwandte übertragbar, wird am gesamten Wochenende sowie werktags nach 19 Uhr zur Gruppenkarte und sorgt für Vergünstigungen beim Kauf einer Fahrkarte im Nahverkehr von Bus und Bahn.